gekommen um zu gehen. air87 weblog.

 

 

 

verstanden.

vergangen.

verschrieben.

verlebt.

verknüpft.

verblümt.

 

no money in my pocket

als ich am freitag Kontoauszüge geholt hab, war ich total geschockt. Ich bin blank, ich war noch nie blank! Weil ich immer für die Arbeit, die ich gemacht habe, sofort mein Geld erhalten habe. Nicht so jetzt, da ich Zivi bin. Ich habe im November angefangen und bis jetzt noch keinen Cent bekommen. Morgen setze ich meinen Zivi-Chef dann die "Pistole" an die Brust und stell ihm ein Ultimatum, und wenn er nicht zahlt, ruf ich den Regionalberater an. Eine weitere Idee wäre auch, seien alten Güldner-Traktor bei eBay zu verscherbeln, während Chef im Urlaub ist=)
9.3.08 20:38


Werbung


meine Bachstelze

Ich habe ein wunderbares Haustier. Nein, eigentlich ist es kein Haustier, es ist ein wildes, freies Tier, das nur unter dem selben Dach wie ich Schutz sucht. An einer Stelle ist das Dach von meinem Bauwagen etwas nach oben gebogen, gerade soviel, dass ein etwa 40cm langer Spalt entstanden ist, der nun der genügsamen bachstelze eine Gelegenheit zum Nisten bietet. Sie hat sich trockene Halme und Federn daruntergesteckt und verhält sich total unauffällig. Würde nicht unter diesem Spalt auf dem Boder ihr Kot liegen, hätte ich sie kaum bemerkt. Sie macht keinen Krach und stellt auch keine Forderungen. Wir gehen getrennte Wege. Gestern fand ich heraus, wo sie ihr Bad nimmt: ein benachbarter Bauwagen ist schon sehr mitgenommen, und sein Dach hat in der Mitte eine Delle, in der sich Wasser sammelt. Dort sieht man sie oft, wie sie munter im Wasser planscht. Auch beim Schweinegehege habe ich sie schon gesehen, wo sie nach Futter sucht. Es ist sehr erfreulich, sie zu beobachten. Ich glaube, man muss die kleinsten Dinge beobachten, um im großen richtig handeln zu können. So wäre sicher auch die Bachstelze traurig, wenn der kleine Bach in unserem Tal demnächst durch ein Plastikrohr unter der Erde fließen wird.
29.3.08 21:09


 

Gratis bloggen bei
myblog.de